Pubalgia-Therapie

MFL - Pubalgia

Uns ist es gelungen, die Pubalgia (Schambeinentzündung) in besonders kurzer Zeit zu heilen und so die Trainingspause zu minimieren. Unsere Behandlungsmethode ist eine absolute Neuheit und sichert uns ein Alleinstellungsmerkmal auf diesem Gebiet.

Die Pubalgia ist eine schmerzhafte Entzündung der Schambeinfuge und der sich in der Nähe befindlichen Strukturen wie Adduktoren, Bachmuskulatur und Faszien. Sie zwingt den Sportler zu einer mehrmonatigen Trainingspause, die sich gerade im Leistungssport besonders nachteilig auswirkt. Sportarten, wo große Zugkräfte auf die Symphyse auftreten wie Fußball, American Football, Basketball oder Tennis sind außerordentlich betroffen. Die Pubalgia gilt als besonders schwer therapierbar. Sie wird mit Entzündungshemmern, Kortison, Infusionstherapie und Schonung behandelt.

Sprunggelenk & Kniegelenk

MFL - Sprunggelenk

Durch unser spezifisches Behandlungsverfahren können selbst schwerste Verletzungen im Sprunggelenks- und Kniebereich in Rekordzeit wieder hergestellt und die volle Funktion und Belastbarkeit erreicht werden.

Auch das Risiko einer erneuten Verletzung, insbesondere bei Sportlern, wird minimiert. Denn bei herkömmlichen Behandlungen erleidet ca. ein Drittel der Patienten innerhalb von 3 Jahren eine erneute Verletzung. Auch zu späteren Zeitpunkten klagen noch viele Patienten über ein leichtes Nachgeben des Sprunggelenkes, Schmerzen beim Gehen und Laufen, leichte Schwellungen und eine leichte Instabilität des Sprunggelenkes oder Kniegelenkes. Besonders gefährlich für die Bandstrukturen des Sprunggelenkes und Kniegelenkes sind dabei Sportarten mit häufigen schnellen Richtungswechseln und Sprüngen sowie Kontakt mit Gegenspielern. Zu den Sportarten, bei denen diese Verletzungen besonders häufig auftreten, gehören zum Beispiel Fußball, Basketball und Volleyball.